BEWERTUNG EINZELNER VERMÖGENSWERTE UND SCHULDEN

Die Bewertung einzelner Vermögenswerte und Schulden wird durch die zunehmende Prägung der externen Rechnungslegung durch Fair-Value-Prinzipien immer bedeutender. Neben den International Financial Reporting Standards (IFRS) wurden auch durch die Bilanzrechtsreform mit dem BilMoG im HGB weitere Anwendungsfälle geschaffen.

Vor allem immaterielle Werte, z. B. Marken, Patente oder Technologien, spielen eine immer größere Rolle in der Rechnungslegungspraxis.

Natürlich gehört daneben die Bewertung oder Begutachtung von finanziellen Vermögenswerten und Schulden oder von Vorräten zu unserem Beratungsspektrum.

Neben der externen Rechnungslegung werden auch für Einzeltransaktionen oder bei Streitfällen aussagekräftige und belastbare Bewertungen benötigt.

Wir unterstützen Sie bei der Bewertung und/oder Bilanzierung von Vermögenswerten und Schulden mittels anerkannter Bewertungsverfahren und unter Berücksichtigung nationaler und internationaler Standards. Zudem begleiten wir Sie gerne bei der Aufbereitung der dafür notwendigen Daten Ihres Unternehmens sowie im Rahmen der Abschlussprüfung.

 

Beispiele Immaterieller Vermögenswerte